30. Lingener Citylauf

Am 26.05.2019 richteten wir den 30. Citylauf in Lingen aus. In diesem Jahr war die Teilnehmerzahl besonders hoch. Allein an den Hauptläufen wurden die Teilnehmerrekorde gebrochen

Wie auch in den letzten Jahren hatte der Lingener Citylauf einen besonderen Charakter. Die Djs P&Eltoine und Bruce Huff sowie die Drummerband Cobra aus Freren und die Schulband des beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schulen (BBS) Lingen feuerten die Läufer musikalisch an. Nach jedem Lauf wurden die Teilnehmer kostenlos von Aldi mit Obst, Gemüse, Müsli und Getränke versorgt. Passend zum 30-jährigen Jubiläum wurden Renntrikots entwickelt, die sich die 5- und 10 km-Läufer und Walker abholen konnten. Die AOK hat für die ersten drei der Kinder U10-U16 als Preis einen freien Eintritt für die ganze Familie im Freizeitpark Slagharen gestiftet. Alle Teilnehmer am Bambinilauf bekamen eine Ermäßigungskarte für den Freizeitpark.

Aber auch unsere langjährigen Unterstützer Baerlocher, BP Lingen, Volksbank Lingen, Stadtwerke Lingen, HERBERS Baumaschinen, Erdinger Alkoholfrei, Benner, Timmer, Möbel Berning, Knollenborg & Partner, framtome, Allianz, Getränke Hoffmann, Wortmann, Leder Berensen, Sabine Fastabend, Volbers Vehmeyer Partner, Bojer, EMP und RWE sind nicht zu vergessen. Ohne unsere Sponsoren wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich. Vielen Dank dafür!

Bei angenehmen Temperaturen starteten um 13.00 Uhr die Kinder (U8) in die 400 m des Bambinilaufs. Anschließend ging es weiter mit den Kindern (U10+U12), die eine Distanz von 1,1 km liefen.  Dort starteten vom VfL Malin Wolters, Lina Böle, Lisa Wolters, Sophie Hürkamp, Frieda Müllner, Nele Zumbeel, Maja Hofschlag, Mala Greis, Aneta Kahle, Caroline Sentker, Paul Mey, Henry Bremer, Ben de Jong, Florian Behnke, Bjarne Hilbers und Christian Vehmeyer, die alle tolle Leistungen zeigten.

Im Anschluss daran konnten die Jugendlichen (U14+U16) ihr Können auf 2,5 km unter Beweis stellen. Dort starteten vom VfL Lingen Ida Humbert, Mona Ginten, Malin Schneider und Laurenz Berndt die sich von einer tollen Seite präsentierten.  Laurenz Berndt siegte sogar in seiner Altersklasse M13. Noch vor den Hauptläufen konnten auch die Nordic Walker auf einer Strecke von 5 km präsentieren.

Den Höhepunkt der Veranstaltung setzten der 5km Volkslauf und der 10km Straßenlauf. Der 10km Straßenlauf bot zugleich die Möglichkeit als Staffel (5 Teilnehmer) zu starten. Beide Läufe stellen gleichzeitig den dritten Wertungslauf für den El-Cup dar. Weiterhin wurde wie im letzten Jahr der 5km- und 10km-Lauf als Betriebssportmeisterschaft genutzt.

Beim 5km Lauf, der um 16.00 Uhr startete, wurden 4 mittlere Runden (DLV vermessen) durchlaufen. Hier zeigten alle 451 Athleten, davon 30 Teilnehmer des VfL, starke Leistungen.

  • Anna Böttcher: 21:53 Minuten (2. Platz U18)
  • Marie-Sophie Reiners: 21:54 Minuten (3. Platz U18)
  • Jenny Goossens: 24:38 Minuten (6. Platz U18)
  • Linn Kamlage: 24:39 Minuten (7. Platz U18)
  • Mette Lammers: 28:10 Minuten (21. Platz U18)
  • Meta Frericks: 29:57 Minuten (8.Platz U20)
  • Michelle Meemann: 27:16 Minuten (9. Platz HK)
  • Verena Schwerdt: 23:51 Minuten (2. Platz W30)
  • Mareike Heinig: 21:06 Minuten (1. Platz W35)
  • Andrea Pruisken: 29:18 Minuten (14. Platz W40)
  • Janina Schnabel: 31:46 Minuten (25. Platz W40)
  • Wiebke Benner: 25:19 Minuten (4. Platz W45)
  • Nicole Valerius: 26:33 Minuten (5.Platz W45)
  • Daniela Krieger: 24:32 Minuten (2. Platz W50)
  • Heike Bickers: 24:55 Minuten (3. Platz W50)
  • Larissa Schaposchnikow: 26:25 Minuten (6. Platz W50)
  • Doris Weihs: 30:17 Minuten (16. Platz W50)
  • Martina Niemann: 24:07 Minuten (1. Platz W60)
  • Ella Koetsenruijter-Fritz: 29:33 Minuten (3. Platz W 60)

 

  • Moritz Brockhaus: 21:43 Minuten (7. Platz U18)
  • Jos Willenbrock: 18:23 Minuten (3. Platz HK)
  • Christoph Exeler: 19:00 Minuten (1. Platz M45)
  • Holger Schulte: 20:40 Minuten (3. Platz M45)
  • Hendrick Willenbrock: 22:24 Minuten (8. Platz M45)
  • Sven Petz: 22:33 Minuten (10. Platz M45)
  • Volker Eder: 25:36 Minuten (11 Platz M50)
  • Josef Santel: 25:55 Minuten (12. Platz M50)
  • Jürgen Baumung: 23:48 Minuten (1. Platz M60)
  • Horst Niemann: 24:07 Minuten (1. Platz M65)
  • Ludwig Remling: 28:55 Minuten (1. Platz M75)

Um 17.00 Uhr begann der 10 km Lauf. Dieser bestand aus 5 großen Runden und einer Auftaktrunde (DLV vermessen). Dieser Herausforderung stellten sich insgesamt 302 Athleten, darunter 17 Läufer und Läuferinnen des VfL Lingen.

  • Sophia Arkenberg: 47:54 Minuten (7. Platz HK)
  • Kirsten Möller: 58:54 Minuten (8. Platz W30)
  • Miriam Goosmann: 51:28 Minuten (2. Platz W40)
  • Anke Dall: 49:39 Minuten (1. Platz W55)
  • Bettina Meyer: 1:04:59 Minuten (7. Platz W55)

 

  • Julius Wiggerthale: 40:26 Minuten (1. Platz U20)
  • Sebastian Koch: 39:25 Minuten (2. Platz HK)
  • Daniel Kierstein: 50:52 Minuten (18. Platz M35)
  • Andreas Stepping: 53:48 Minuten (21. Platz M40)
  • Jens Jungeblut: 43:28 Minuten (5. Platz M45)
  • Andreas Kremer: 45:32 Minuten (21. Platz M 45)
  • Jürgen Behrendt: 58:01 Minuten (21. Platz M45)
  • Thomas Börsting: 49:17 Minuten (22. Platz M50)
  • Lars Witzel: 44:48 Minuten (2. Platz M55)
  • Uwe Wente: 53:27 Minuten (6. Platz M60)

Auch die Staffeln des VfL schnitten erfolgreich ab. Insgesamt gingen 4 Staffeln an den Start.  So erreichte unsere VFL Lingen -Staffel mit Julius Urbanek, Paulina Kampel, Paulina Wiegmann, Marei Reiners und Jos Willenbrock Platz 1. VfL Lingen 2 erzielte mit Christoph Exeler, Sven Petz, Andreas Kremer, Holger Schulte und Ingmar Krannich Platz 2 gesamt. Daniela Werner, Kathy Heskamp, Wiebke Fritz, Anna Senker und Mareike Heinig (VfL Lingen 1) erreichten Platz 4 und Sophie Arkenberg, Tanja Mülstegen, Isa Willenbrock, Norbert Thole und Ralf Herbers  (VfL Lingen 3) Platz 6.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer zu diesen tollen Leistungen!

Alle Ergebnisse zu der Veranstaltung finden Sie hier:

https://my5.raceresult.com/121116/#7_482853

Bilder folgen in Kürze auf unserer Homepage.

Ein ganz besonderer Dank gilt an die vielen freiwilligen Helfer und das Organisationsteam, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einloggen