Landesmeisterschaften DMM/DJMM ein voller Erfolg

Am vergangenen Sonntag fanden bei uns im Emslandstadion die Landesmeisterschaften DJMM / DMM statt. Eingeleitet mit netten Worten von dem Landtagsabgeordneten der CDU, Christian Fühner, und Jan Gutzeit vom NLV, fiel um 10.00 Uhr der erste Startschuss. In fast jeder Altersklasse waren Athletinnen und Athleten vom VfL Lingen vertreten. In der Mannschaft Weibliche Jugend U16 gingen Malin Schneider, Ksenia Ivanov, Ida Humbert und Leni Viehweger vom VfL Lingen mit der Startgemeinschaft Lingen-Meppen-Werlte an den Start. Bis zur vorletzten Disziplin lag die Mannschaft der Startgemeinschaft vorne, doch beim Weitsprung und der 4x100m Staffel hat der SV Bremen mit einem kleinen Vorsprung von nur 31 Punkten den Landesmeistertitel klar gemacht. Unsere Mädels freuten sich aber dennoch über den Vizemeistertitel. Bei der Weiblichen Jugend U20 gingen Mia Kettler, Charlotte Eder, Anna Böttcher, Annalena Eder, Sina Bregen-Meiners und Jana Wahler für den VfL Lingen in der Startgemeinschaft mit Werlte und Ankum an den Start. Auch hier konnte mit einer tollen Teamleistung und ganz viel Spaß der Vizelandesmeistertitel geholt werden. Für den größten Erfolg an diesem Tage sorgte die Männermannschaft der Startgemeinschaft Lingen-Nordhorn-Osterbrock. Das Team erhielt junge Unterstützung von unseren VfL Athleten Torben Lillie, Finn Pfleging und Luc Kettler. Am Ende reichte es für den Niedersachsentitel mit 62 Punkten Vorsprung auf den OTB Osnabrück. Torben Lillie ging unteranderem über 100m und Hochsprung an den Start und konnte dort als bester Starter die meisten Punkte fürs Team sammeln. Auch in der schnellen 4x100m Staffel war er als Schlussläufer vertreten, genau wie Finn Pfleging, der auf Position drei lief und den Staffelstab an Torben fehlerfrei übergab. Für die größte Überraschung an dem Tag sorgte Luc Kettler, der lange Zeit der Leichtathletik den Rücken kehrte. Seit einem halben Jahr ist er wieder aktiv und zeigte seine gute Form über die 800m in 2:07,07 min. Damit konnte auch er die meisten Punkte für das Team sammeln. Vielen Dank auch noch einmal auf diesem Wege an alle Helfer, Kampfrichter und ganz besonders die Cafeteria die am Ende ausverkauft war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einloggen