KiLa-Cup Sieger 2021

„Das hat Spaß gemacht.“
Mit Liekes Worten lässt sich wohl am besten beschreiben, wie die Fahrt zum KiLa-Cup (Kinderleichtathletik-Cup) für unsere Kleinsten gewesen ist.

Am 09.10.2021 ging es für Anton, Heino, Liana, Mia, Nala, Louisa, Lieke, Maila, Anna und Elina gemeinsam von Lingen aus ins Leichtathletikstadion nach Meppen.
Dort angekommen startete der Wettkampf  mit einem gemeinsamen Aufwärmsspiel. In einer Schlangenformation ging es kreuz und quer über das Stadiongelände, ohne dabei mit einer der anderen 10 Mannschaften aus dem  Emsland zu kolidieren.

Unbeschadet vom Aufwärmspiel mussten unsere 10 Nachwuchsstars ihr Können dann im ersten von vier Wettkampfteilen, beim Staffelweitsprung, unter Beweis stellen.  In nur drei Minuten galt es als Team möglichst viele Sprünge zu absolvieren.  Je weiter der einzelne Sprung, umso mehr Punkte für die Mannschaft. Das hat bei allen schon einmal sehr gut geklappt.
Im zweiten Wettkmapfteil, dem Drehwurf, musste ein Wurfring möglichst weit in das Punktefeld geschleudert werden. Heino warf den Ring dabei so weit, dass der Ring über die Punkteskala hinaus erst wieder auf dem Boden aufkam.  Dadurch mussten sogar die Wettkampfhelfer rennen.
Für die dritte Disziplin war Sprintschnelligkeit und Timing gefragt. Bei der Sprint-Hinderniss-Staffel galt es, in drei Miunten so oft wie möglich über die Hürdenstrecke zu sprinten. Je überlaufene Hürde gab es einen Punkt. Unter den Anfeuerungsrufen der Eltern und der beiden Trainerinnen Judith Feldmann und Kathy Heskamp, konnte unsere Mannschaft hier zahlreiche Punkte sammeln.
In der letzten Disziplin mussten sieben Minuten im Dauerlauf absolviert werden.  Aber nicht einfach nur geradeaus, sondern im Zickzack und dem Ziel: Unterwegs so viele Gummibänder wie möglich an den Zwischenstationen einzusammeln. Am Ende hatte unsere Mannschaft so viele Bänder gesammelt, dass das Zählen gar nicht mal so einfach wurde.

Nachdem alle Disziplinen absolviert waren, wurde es noch mal richtig spannend. Bei der Siegerehrung wurden zunächst alle zweitplatzierten Mannschaften nach und nach aufgerufen.
Der Sieger sollte erst ganz zum Schluss gekürt werden. Mit jeder aufgerufenen Mannschaft stieg bei unserem Nachwuchstalenten die Hoffnung, ob es für den Sieg gerreicht haben könnte.
Nachdem dann auch der zehnte zweite Platz vergeben worden war,  war die Freude groß. Die Mannschaft des VfL Lingen wurde als KiLa-Kreis-Sieger auf das Siegerpodest gerufen. Stolz konten alle ihre Urkunde, eine Medaile, ein Armband und das Sieger-T-Shirt in Empfang nehmen. Auch für Dragos, der krankheitsbedingt leider nicht mitfahren konnte, gab es ein T-Shirt, welches ihm seine TemkameradInnen beim nächsten Training überreichen.

Wir gratulieren unserer erfolgreichen Mannschaft zu diesem Erfolg und freuen uns auf noch viele weitere Wettkämpfe mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einloggen