Deutsche Meisterschaften im Crosslauf 2021

Die von März in den Dezember verschobenen Deutschen Meisterschaften im Crosslauf fanden dieses Jahr in Sonsbeck statt und waren aufgrund des späten Termins auch die letzten Meisterschaften des Jahres.
Vom VfL Lingen starteten über 2 Runden Karl-Heinz Schmidt in der Klasse M75 und Ingmar Krannich über 3 Runden in der M40.
Die Strecke war typisch Cross mit zahlreichen Hindernissen aus Strohballen, engen Kurven, Sandpassagen, einem Hügel und jeder Menge matschigem Untergrund gespickt. Schon nach der ersten Runde waren die Ideallinien von tiefen schlammigen Passagen durchzogen.
Einen Sensationellen Erfolg konnte Karl-Heinz feiern, der in seinem Lauf Deutscher Vizemeister wurde und sogar noch fast 50 Sekunden Vorsprung auf seinen Verfolger hatte. Somit ging eine Silbermedaille von den Deutschen Cross-Meisterschaften nach Lingen.
Ingmar wurde in seinem allerletzten Rennen in der AK M40 13ter und erreichte damit sein im Vorfeld gestecktes Ziel einer Platzierung unter den besten 15 Läufern in Deutschland.
Vielen Dank an den Ausrichter für die tolle Orga und den Reibungslosen Ablauf.

Eine Antwort auf „Deutsche Meisterschaften im Crosslauf 2021“

  1. Die Leistung von Karl-Heinz kann man gar nicht hoch genug einschätzen. In der Geschichte des VfL Lingen gibt es nur ganz wenige Deutsche Vizemeister. Man kann die Mitglieder des VfL Lingen, die seit der Gründung des Vereins einen solch gute Platzierung erreicht haben, an einer Hand abzählen. Weiterhin viel Erfolg Karl! Eine neue Saison wartet auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einloggen