Lingen. Überaus erfolgreich haben die emsländischen Leichtathletik-Mannschaften ihren Heimvorteil bei den Team-Niedersachsenmeisterschaften im Lingener Emslandstadion genutzt. Während sich die U-16-Mädchen der Startgemeinschaft Lingen/Twist den Niedersachsentitel sicherten, wurden die Männer des VfL Lingen und die beiden U-20-Teams der Startgemeinschaft Löningen/ Werlte/Ankum Vizemeister.

„Das war eine souveräne Teamleistung“, freute sich Lingens Trainer Reinhard Frericks nach dem U-16-Teamgold der Startgemeinschaft Lingen/Twist. Mit 7902 Punkten verwiesen Patricia Hansmann, Katharina Junk, Greta Weeme, Celina Riddering, Amelie Vedder, Klara Santel, Eva Greiving, Paulina Wiegmann, Jana Kadell, Jana Feldmann, Mattea Hater, Lena Voges, Meta Frericks, Anika Rhode, Paulina Kampel und Marie Reiners die Startgemeinschaft Löningen/Ankum mit fast 200 Zählern Vorsprung auf den zweiten Rang.

Pech hatte dagegen der VfL Lingen in der Männer-Hauptklasse. Mit läuferischer Überlegenheit und guten Resultaten in den Sprungdisziplinen glich das gemischte Team aus Nachwuchs-, Haupt- und Altersklassenathleten die starken Wurfleistungen von Titelaspirant LG Kreis Verden immer wieder aus. Nach sieben von neun Disziplinen führten die Lingener knapp vor dem Verdener Team. Doch nach der Disqualifikation der ersten Lingener Sprintstaffel übernahmen die Verdener die Spitzenposition und verteidigten die Führung auch im abschließenden 5000-Meter-Lauf. So mussten sich am Ende Niklas Krämer, Jan Hansmann, Philip Lonnemann, Holger Theisling, Rafael Plogmann, Jannes Hater, Ole Börner, Lukas Piechatzek, Jos Willenbrock, Markus Ahrens, Georg Finke, Reinhard Frericks, Ralf Niehaus, Wolfgang Herbers, Julius Wiggerthale, Harald Köhler, Lennart Hueske, Stefan Röttger und Heiner Krämer mit 9876 Punkten und dem Vizetitel zufriedengeben.

Gleich zweifaches Teamsilber sicherte sich die Startgemeinschaft Löningen/Werlte/Ankum. Dabei verfehlten Nils Hanekamp, Jonas Janssen, Lars Thele, Stefan Renken, Paul Roosmann und Dirk Hanekamp mit 5575 Punkten in der männlichen U-20-Jugend den Titel nur um 84 Zähler.

In der weiblichen U20 mussten sich indes Jana Schulte, Ute Borgmann, Carolin Purk, Johanna Wigbers, Maria Brinkmann, Anne Borgmann, Kathrin Mählmann, Carolin Jansen, Jana Schulte, Friederike Bruns, Sabine Kohnen und Judith Kamlage den sprintstarken Werferinnen des TSV Wehdel deutlich geschlagen geben. Dennoch war Werltes Trainerin Annette Jüngerink überaus zufrieden mit den erreichten 7870 Punkten. „Wir haben eigentlich nur mit dem dritten Platz gerechnet, konnten aber mit guten Leistungen über 800 Meter, sowie im Weit- und Hochsprung die favorisierte LG Hannover doch noch auf den dritten Rang verweisen“ freute sich Jüngerink nach den Meisterschaften.

(Artikel von Carsten Nitze in der LT vom 22.09.2015)

Weitere Fotos von Carsten Nitze

 

Anmeldung