• VfL Lingen
    Der Leichtathletikverein im Emsland
  • Unsere Trainingsgruppen
  • 29. Citylauf in Lingen (Ems)
    am 27.05.2018

Sehr erfolgreich waren die norddeutschen Meisterschaften für Jasmin Wulf und Patricia Hansmann.

Am Samstag gewann Jasmin Wulf die 60 m in neuer persönlicher Bestzeit von 7,65 s, das ist ihr größter Erfolg über die kurze Hallensprintstrecke.

Genauso erfolgreich waren die 60 m für Patricia Hansmann, die ihre Bestzeit auf 7,94 s steigern konnte und sich damit für die deutschen U20 Hallenmeisterschaften in Dortmund qualifiziert hat, und das im ersten Jahr U18.

Am zweiten Tag lief Jasmin noch einmal nah an ihre 200 m Bestleistung und wurde in guten 24,73 s zweite.

Patricia versuchte sich erstmalig an der U 20 Hürde, diese ist mit 84 cm 8 cm höher als als die U18-Hürde und genauso hoch wie bei den Frauen. Im Vorlauf lief sie in sensationell starken 9,15 s als einzige Athletin des Jahrganges 2000 ins Finale, dort wurde sie sehr gute sechste in 9,19 s. Kurz ärgerte sie sich über die verpasste Quali für Dortmund (9,10 s), die Freude über den Erfolg war aber am Ende größer!

Die 4* 200 m Staffel mit Mattea Hater, Jana Kadell, Patricia Hansmann und Jasmin Wulf wurde zum Abschluss Achte und verpasste die erhoffte Quali für die DM knapp.

Jan Hansmann lief am ersten Tag mit 7,48 s über 60 m knapp am Zwischenlauf vorbei und stellte am zweiten Tag mit 23,37  über 200 m seine persönliche Bestleistung ein.

Allen Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Zugriffe: 1219

Sehr gute Ergebnisse erreichten unsere Athleten bei den Landesmeisterschaften Halle in Hannover.

Allen voran Jasmin Wulf, die eindrucksvoll bestätigte, das sie die eindeutig schnellste Jugendliche in Niedersachsen ist. Sie gewann jeweils klar die 60 m (7,67s) und die 200 m (24,60 s), beides nicht nur mit persönlicher Bestleistung, beide Zeiten bedeuten auch die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften der Frauen in Leipzig.

leer

Ebenfalls ein großer Erfolg für unseren Verein ist der Landesmeistertitel von Eva Greiving über 800 m in der Altersklasse W14, sie lag lange am Ende des Feldes, startete aber rechtzeitig zum Endspurt durch und konnte auf der Zielgeraden Sarah Schmidtmeier aus Haren überholen. Gemeinsam mit Amelie Vedder werden die beiden im Sommer über 3 *800 m noch sehr starke Staffeln laufen können. Ebenfalls gut geschlagen hat sich in diesem 800 m Lauf Paulina Wiegmann, die auf Platz 11 landete.

Ohne Titel, aber eigentlich genauso erfolgreich das Auftreten von Patricia Hansmann. Nach sehr starkem 60 m Lauf mit neuer Bestleistung (8,01 s im Vorlauf), wurde sie sechste.  Über 200 m konnte sie dann zweimal ihre Bestleistung verbessern und lief in 26,38 s auf einen sehr guten vierten Platz in der U18. Ihre dritte Disziplin , der Hürdenlauf, war dann aber sensationell! Mit einer Bestleistung aus 2015 von 9,89 s angereist, war ihr Ziel, das Finale zu erreichen. Ihren Vorlauf gewann sie dann in sehr schnellen 9,18 s, was sie im Finale noch einmal auf 8,96 s steigern konnte. Sie wurde Zweite hinter Merle Hohmeier, die ein Jahr älter ist und zur absoluten deutschen Spitze gehört.

Weitere Ergebnisse:

Wemke Niemann wurde dritte bei den Frauen über 400 m in guten 61,60 s.

Kathi Junk wurde gute 8. im Weitsprung und steigerte ihre Bestleistung über 60 m auf 8,47, was aber das aus im Zwischenlauf bedeutete. Greta Weeme lief auch zu neuer Bestleistung über 60 m (8,73 s).

Meta Frericks wurde gute sechste im Kugelstossen mit 9,55 m.

Jan Hansmann verpasste die erhoffte Bestleistung und schied mit guten 7,51 s in einem sehr starken Feld im Vorlauf aus. 

Im Hochsprung wurde Julius Wiggerthale Fünfter in der MJU18 mit übersprungenen 1,72. Das er auf dem Weg zurück zu alter Stärke ist, zeigte er bei seinem sehr knappen dritten Versuch über 1,75. Jana Feldmann erreichte 1,47 m , Platz 10, bei 1,52 hatte sie leichte Probleme mit dem Sprungfuß. 

Stark auch die 4*200 m Staffel (Stg Lingen Nordhorn) mit Raphael Plogmann, Philllip Lonnemann, Dennis Schnettberg, Simon Hardt, die in guten 1:35,66 den fünften Platz erreichte! Allen herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Zugriffe: 1232

Zum Einstieg in die Hallensaison starteten einige Athleten des VfL Lingen beim Sportfest in Dortmund.

Siege gab es über 200 m in guten 25,55 s und über 60 m (7,79 und 7,77 s) für Jasmin Wulf und für die 4 * 100 m Staffel U16 mit Katharina Junk, Greta  Weeme, Ellen Wehming und Celia Riddering. Seine gute Form bestätigte Jan Hansmann miit guten Zeiten über 200 m (23,45 s) und mit Bestzeit über 60 m (7,39 s). Ebenfalls stark die Sprintzeiten von Patricia Hansmann über 200 und 60 m, sowie von Katharina Junk über 60 m.  Erstmals in einer 4*200 m Staffel liefen Mattea Hater, Patricia Hansmann, Juiine Frenzer und Meta Frericks. Meta ist kurzfristig für Zoe eingesprungen, so konnte die Staffel laufen und musste nicht abgesagt werden!

 

Zugriffe: 1420

Am Montag, den 11. Januar fanden die Sportlerehrungen des Landkreises Emsland statt.

Geehrt wurden Jasmin Wulf, Patricia Hansmann und die Startgemeinschaft Lingen Twist als Mannschaft, diese Mannschaft bestand ja zum größten Teil aus Athletinnen des VfL Lingen.

Bilder von der Ehrung:

http://www.noz.de/lokales/el-sport/artikel/657399/landkreis-emsland-stellt-seine-sportler-ins-rampenlicht#gallery&56332&33&657399

http://www.noz.de/lokales/el-sport/artikel/657399/landkreis-emsland-stellt-seine-sportler-ins-rampenlicht#gallery&56332&34&657399

 

Der Höhepunkt des Abends aus Sicht des VfL Lingen war allerdings die Nominierung von Jasmin Wulf als eine von drei Kandidaten zur Nachwuchssportlerin 2015! In den nächsten Wochen können hier abstimmen! online Stimmen für Jasmin abgegeben werden!

Herzlichen Glückwunsch schon mal für die Nominierung,  schon das ist ein Riesenerfolg! Bitte unterstützt sie beider Wahl!

Zugriffe: 1302

Bilder von Carsten Nitze

 

Zugriffe: 1428